Eigenlob am Anfang

Wir sind die Besten, wir sind die Geilsten!!!
Wir sind die Tollsten und wir können Alles!!!

Bla bla bla ...

Aber so muss ein Social Media Eintrag für eine Coverband aussehen.

Oh, wir haben noch vergessen:
Mit uns als Hauptact
(Denglish ist einfach nur mega!!!)
flippt das Publikum aus, macht sich in die Hose und will nie mehr weg.

Gähn, wo waren wir?
Ach, ja, bei der Eigenwerbung.

Am einfachsten ist es, diesen Artikel immer und immer wieder zu lesen, bis es selbstverständlich ist,

dass wir die Besten sind,

und dass an uns kein Weg vorbei führt (außer die neue Umgehungsstraße ab dem Kreisverkehr)

Brüller!! Schenkelklopfer!! Ja, so muss Party!!

Stimmung *konfettiausderhosentascheindieluftwerfend* !!!

Die Band

Eigentlich müssen hier unsere Partner*innen stehen.

Die sind nämlich viel wichtiger als wir.

Wer sorgt schon dafür,
dass wir jede Probe in Ruhe arbeiten können,
dass wir unsere Noten nicht vergessen,
dass wir die Hand vor den Mund halten, wenn wir auf der Bühne rülpsen,
dass wir saubere Hemden und Schuhe tragen,
...

Die haben uns aber ausgelacht und gemeint, wir sollten
uns schön selber lächerlich machen für den Sch...,
den wir verzapfen.

OK ALSO HIER SIND WIR

 

se veuss - Daniela

daniela

män on se klampfe - Christoph

christoph

se drammerkwien - Frank

frank

mahsster of se black&white - Josh

josh

Groupie one

groupie 1

Groupie two

groupie 2

se tächniker - Nobody (bikoß hie is pörfäkt)

technik

se mänädschor himself

manager

Kontakt

Hau ab, lass uns in Ruhe!

nur, wenn unbedingt wichtig - lebenswichtig

info ätt astrein86 punkt de